Lebendige Zielscheibe

"Ich bring´ sie um. Morgen bringe ich sie um." Haben Sie auch schon mal so wie Loriot gedacht? Denken Sie an die Folgen: Der Staatsanwalt und die Gerichte verstehen in solchen Dingen keinen Spaß und Sie wandern für 15 Jahre ins Gefängnis. Ist der Tod des Anderen das wert? Meistens nicht. Nehmen Sie statt dessen mich. Dabei dürfen Sie ihrem Frust freien Lauf lassen und alttestamentarisch nach Jesaja 63:3 handeln, wo geschrieben steht:

"Warum ist dein Gewand so rotfarben und dein Kleid wie eines Keltertreters?"

"Ich trete die Kelter allein, und ist niemand unter den Völkern mit mir. Ich habe sie gekeltert in meinem Zorn und zertreten in meinem Grimm. Daher ist ihr Blut auf meine Kleider gespritzt, und ich habe all mein Gewand besudelt. Denn ich habe einen Tag der Rache mir vorgenommen; das Jahr, die Meinen zu erlösen, ist gekommen."

Lassen Sie den Rebellen in sich erwachen: Ich trete in Ihrer Firma auf und bin Ihre lebende Zielscheibe. Mit großem Vergnügen trete ich Anderen auch für Sie in den Allerwertesten. Das hilft gegen Stress, befreit, baut Aggeressionen ab und ist besser, als wenn Sie auf den Pianisten oder Chef schießen. Es verbessert auf jeden Fall das Betriebsklima und fördert das Zusammenhalt innerhalb der Belegschaft.

Als Waffe können Sie zwischen einem Platzpatronen-Colt/Revolver sowie Wasser- und Erbsenpistole wählen. Bei der Wahl von Letzterer können Sie auch noch den Hülsenfrüchtezählern oder Korinthenkackern in der Belegschaft eine sinnvolle Aufgabe übertragen, indem sie die Kugeln aufheben. Schließlich soll man ja keine Lebensmittel wegwerfen. Wenn doch, so empfehle ich eine Tortenschlacht.

Glauben Sie mir: Bei meinem Auftritt hat der Chef nichts zu sagen, denn dann sind Sie die Offenbarung, das Wort Gottes. Ich bin auch als geeignet für Psychologen im Rahmen von Antiaggressionsseminaren bzw. -trainings.

Jeden Tag ein Mord in Gedanken erspart schließlich den Psychiater und ist billiger. Mein Stundensatz von 100,00 € (netto; Firmentarif; privat: 60,00 €) fällt dagegen nur einmal an und ist somit günstiger. Fragen Sie ihre Krankenkasse, was Sitzungen bei so Psycho-Onkels oder -tanten kosten - wenn sie denn helfen.
The hateful One.